« Zurück zur Übersicht

Bürgerforum Neusiedl: Lösungen für die Stadt…

30.06.2017 Ulli Koch

…und der Wunsch nach mehr Einbindung der Bürgerinnen und Bürger

NEOS Gemeinderatskandidat Thomas Aufmesser lud zum Bürgerforum ins Weinwerk: nach 20 Jahren wird eine neue Bürgermeisterin / ein neuer Bürgermeister gewählt werden. Die bisherige Amtszeit des Gemeinderates und die hohen Schulden wurden im aktuellen Bericht des Rechnungshofes analysiert und beunruhigend kritisiert und waren Basis für das Bürgerforum.

Ziel war es Ideen und Lösungen zu erarbeiten, die in den nächsten Monaten als Basis für weitere Diskussionen und Petitionen dienen sollen. Eine Zusammenfassung (Video) finden Sie auf burgenland.neos.eu/neusiedl/#blog oder https://www.youtube.com/playlist?list=PLFn0fQ_HQvKLxxj64TuHYz6_dWF_BgY8r

Thematisiert wurden der Schuldenstand von Neusiedl, die geplante Seeverbauung und das Hallenbad. Als Experten referierten Rudi Golubich (Obmann des Vereins Freunde des Neusiedlersees), Florian Rinnhofer (Koordinator der Bürgerinitiative „Rettet das Hallenbad“) und Hannes Zbiral (NEOS Lab Themennetzwerk), die im Anschluss auch die Diskussion mit den Neusiedler Bürgerinnen und Bürgern leiteten.

Florian Rinnhofer, Rudi Golubich, Hannes Zbiral, Josef Lentsch (Direktor NEOS Lab), Thomas Aufmesser
Florian Rinnhofer, Rudi Golubich, Hannes Zbiral, Josef Lentsch (Direktor NEOS Lab), Thomas Aufmesser
Bürgerforum_Aufmesser
Bürgerforum_Aufmesser

Zusammenfassend kann bereits jetzt gesagt werden: für interessierte Bürgerinnen und Bürger ist ein Einblick in den Finanzhaushalt nur sehr oberflächlich möglich. Hier muss generell für mehr Transparenz gesorgt werden, damit in Zukunft finanzielle Desaster wie im Fall Neusiedl vermieden werden können. Auch muss klar sein, wie Schulden ausgewiesen werden – in diesem Fall sind es über 40 Millionen Euro, also rund 5000 Euro pro Einwohner.

 

Auch bei der Seeverbauung geht es um mehr Kommunikation mit der Bevölkerung und den Vereinen und Transparenz bei Vergaben von Grundstücken und Aufträgen. Zum Thema Hallenbad wurden Ideen zur Vermarktung und Sanierung einerseits gebracht, andererseits wurden auch Alternativen zur Sanierung besprochen.

 

Erstmals dabei war Helmut Durinkowitz, der ebenfalls für NEOS als Gemeinderat kandidieren wird.

Durinkowitz_Aufmesser
Durinkowitz_Aufmesser

FOTOS Presse zum Download: Presse Download