« Zurück zur Übersicht

Denkmalschutz für Hallenbad in Neusiedl geplant – NEOS Burgenland hat Erfolg bei Rettungsmanöver

20.02.2018 Anna Palkovits

Eine langjährige Diskussion nimmt eine Wende: die Anfrage von Ing. Thomas Aufmesser beim Bundesdenkmalamt zum Hallenbad in Neusiedl aus dem September 2017 war erfolgreich! Bereits für 2018 plant das Amt die Unterschutzstellung des Hallenbads. 

Erfreut sagt Aufmesser (NEOS Burgenland Landessprecher-Stellvertreter) dazu: “Für mich ist wichtig, dass die drei Hallenbäder im Burgenland erhalten bleiben – ob eine Sanierung oder ein Neubau günstiger ist, ist im Einzelfall zu prüfen. Einen Rettungsring fordert NEOS Burgenland schon seit 2015, wie man am Foto sieht. Nun gibt es einen Etappensieg, denn in Neusiedl wird das Hallenbad-Gebäude unter Denkmalschutz gestellt! Die längst überfällige Sanierung des Hallenbads kann nun rasch und abschnittsweise erfolgen und die Stadt muss nicht, wie bei einem Neubau, jahrelang ohne Hallenbad auskommen. Das Baujuwel unserer Stadt bietet für Schulen, Vereine, Sport und Tourismus sehr viel – nur muss es dringend modernisiert werden. Auch die Gerüchte um den Verkauf des Grundstücks für Hotel oder Wohnungen sind nun hinfällig. Besonders schön finde ich, dass ein zeitgenössischer Kulturbau des späten Brutalismus in Holzbau-Fusion nun wertgeschätzt wird.”

 

Peter Adam, BDA Landeskonservatorat für Burgenland, schreibt am 19.2.2018:

Sehr geehrter Herr Ing. Aufmesser,

wollte mich nur wieder bei Ihnen in Sachen Hallenbad Neusiedl melden und Ihnen eine Kurzinfo vom neuesten Stand geben:

Zwischenzeitlich hat es schon eine Besichtigung des Bundesdenkmalamts gegeben und wir waren durchaus angetan von der architektonischen Qualität und dem noch sehr guten baulichen Zustand.

Das Hallenbad befindet sich nun auf dem Unterschutzstellungsplan für 2018!

Ich bin nach dem Lokalaugenschein vor Ort sehr zuversichtlich, dass hier ein gutes

Einvernehmen mit der Eigentümerseite bestehen wird.

Beste Grüße,

Peter Adam

Foto: burgenland.neos.eu/?p=6932  © 2015  NEOS Burgenland  

am Foto v.l.: Thomas Aufmesser (NEOS Neusiedl), Eduard Posch (NEOS Gemeinderat in Pinkafeld), Ulli Koch (NEOS Eisenstadt)

 

Die Bedeutung des Neusiedler Hallenbades (Auszug aus dem Handout der Bürgerinitiative)

Schulen

  • 30 Schulen führen jährlich ihren Schwimmunterricht im Hallenbad durch.
  • 200 Schulkinder aus der Region lernen in Neusiedl schwimmen.
  • 28 Unterrichtsstunden des Gymnasiums wöchentlich im Hallenbad (300 SchülerInnen)
  • Schwimmen ist Bestandteil des Lehrplans, eine dafür geeignete Sportstätte also notwendig.
  • 600 Schulkinder pro Woche

 

Vereine

  • 60 Einheiten Schwimmkurse durch Vereine (Schwimmunion, LTC Seewinkel, Volkshochschule)
  • 7 Triathlon-Vereine in der Region mit knapp 500 Mitgliedern
  • 800 Kinder und Erwachsene schwimmen bei der Schwimmunion Neusiedl pro Jahr (Babys, Kleinkinder, Anfänger, Fortgeschrittene, Erwachsene, Trainingsgruppen)
  • 100 Schwimmer aus dem Lauf- und Triathlon Club Seewinkel und Parndorf wöchentlich

 

Erfolge der LeistungssportlerInnen:

 Schwimmunion

  • 21x Gold / 21x Silber / 14x Bronze bei Österreichischen Nachwuchsmeisterschaften,
  • 1 Österreichischer Schülerrekord, Medaillen bei internationalen Bewerben TriTeam Parndorf
  • 5 Österreichische Meisterschafts-Medaillen im Triathlon Nachwuchs,
  • 1x WM Teilnahme Ironman Hawaii, 4x WM Teilnahmen Ironman 70.3 Las Vegas, 2

EM-Medaillen Sprint Distanz, Österreichische Meistertitel & Podestplatzierungen auf diversen Distanzen

LTC Seewinkel

3x Vizestaatsmeistertitel Triathlon Langdistanz, 16x österreichischer Meistertitel diverse Triathlon Distanzen, 3x WM Teilnahme Hawaii, 4x EM Teilnahme diverse Distanzen

Tourismus

rund 5000 Touristen nutzen jährlich den Eintritt über die NeusiedlerSeeCard Im Sommer kommt es an starken Tagen zur Sperre des Bades wegen Überfüllung.

Gesundheit & Prävention

In einer Region mit unzähligen trüben Gewässern rettet Schwimmen Leben.

40% der österreichischen 10-jährigen können nicht Schwimmen (Quelle: ÖWR)

Schwimmen ist Voraussetzung für viele Wassersportarten des Neusiedlersees, wie Surfen,

Segeln oder Kiten. Schwimmen ist eine der gesündesten Sportarten und trainiert das Herz-Kreislauf-System, vom Kind bis ins hohe Alter.

Region

einziges Hallenbad für ein Einzugsgebiet von über 100.000 Personen

30.000 verkaufte Kindertickets pro Jahr (2h & 100min Karten)

100.000 – 115.000 BesucherInnen pro Jahr

(Quelle: Bürgerinitiative “Rettet das Hallenbad”)