Karlheinz Dornach

Über mich

Spitzenkandidat für den Bezirk Eisenstadt

Karlheinz Dornach, von Beruf IT Manager, engagiert sich seit 2017 für NEOS, um in Österreich generell und im Burgenland speziell, etwas zu verändern, zu verbessern und auch zurückzugeben. Bereits bei 2 Nationalratswahlen, Gemeinderatswahlen und den Europawahlen kandidierte Karlheinz Dornach für NEOS.

„Für mich ist es wichtig, die Bereiche Umwelt, Wirtschaft und Verkehr miteinander zu verbinden. In diesen Bereichen ist in den letzten Jahren viel zu wenig passiert. Es mangelt immer noch an schnellen Zugverbindungen zwischen den Landeshauptstädten, auch zum Flughafen Schwechat, einem der größten Arbeitgeber für das Nordburgenland gibt es keine Direktverbindung. Im internationalen Vergleich verliert Österreich als Wirtschaftsstandort zunehmend an Attraktivität. Eine unverhältnismäßig hohe Abgabenquote, bürokratische Hürden für ausländische Arbeitskräfte und der Qualitätsverlust unseres Bildungssystems führen zum Stillstand.“

Darum setzt sich der Eisenstädter für die beste Bildung im Land und leistbares Leben in Eisenstadt und Umgebung ein: „Meine Vision ist ein Burgenland als attraktiver Wirtschaftsstandort, der sich durch eine sinkende Abgabenquote und klare Rahmenbedingungen auszeichnet. Die Menschen haben mehr Geld zu Verfügung, weil sie weniger Steuern zahlen müssen. Schulen und Universitäten sind im internationalen Vergleich attraktiv und wettbewerbsfähig. Das Burgenland ist insgesamt ein vitales, gesundes und wettbewerbsfähiges Land. Das sorgt für akzeptable Preise für Konsument_innen, mehr Jobs und neue, innovative Produkte und Dienstleistungen.“

Um das alles umzusetzen braucht es eine neue Kraft im Burgenländischen Landtag – NEOS!

Folge mir auf

Neuigkeiten