« Zurück zur Übersicht

Liebe Leute,

16.11.2016 Ulli Koch

kanns das alles geben?! In einer Gemeinde redet man am Wirtshaustisch über ein geplantes Projekt – ein Glashaus soll es geben, im Gemeinderat erzählt der Bürgermeister, dass es da eh nix gibt. Dann wird einer Manager des Jahres. Schwupps, in der nächsten Gemeinderatssitzung stellt man die Gemeinderäte vor vollendete Tatsachen – und damit auch die Bürgerinnen und Bürger. Und da gehts nicht um einen Acker, da gehts um einen Betrieb mit gigantischen Ausmaßen.

 

Jetzt finden das nicht alle so toll, weil eine ganzjährige Tomatenfabrik braucht hat viel Platz, Energie und billige Arbeitskräfte. Die Weinbauern fürchten um ihre Weingärten, Tourismusbetriebe finden das generell weniger prickelnd. Deswegen formieren sich ein paar Bürgerinnen und Bürger, Unternehmerinnen und Unternehmer.

 

Was jetzt passiert, ist völlig unglaublich: der Landeshauptmann persönlich begibt sich zu einer Pressekonferenz in die Gemeinde und fühlt sich und seine liebe kleine SPÖ und den tollen Bürgermeister total angegriffen von der Bürgerinitiative – sowas darf es doch gar nicht geben! Die wissen einfach nicht, was gut ist für die Leut‘. Die SPÖ verteilt ein Blatt in der Gemeinde, das zum Rundumschlag gegen alle und jeden wird und auch die beteiligten Unternehmerinnen und Unternehmer angreift.

 

Und noch schräger – aus der WKO meldet sich der Herr Nemeth auch lautstark – alle Unternehmerinnen und Unternehmer des Burgenlands werden informiert!, um das großartige Projekt zu verteidigen.

 

Worum gehts da eigentlich wirklich, dass alle laut um Hilfe schreien? Warum hat man nicht aktiv als Gemeinde vorab informiert? Was wollte die Bürgerinitiative genau – Transparenz im Vorfeld und mehr Informationen zum Projekt? Warum fürchtet sich die Landespolitik und setzt sich derart dafür ein? Welche Interessen stehen hier eigentlich dahinter?

 

Und jetzt stell ma uns mal vor, es ginge hier nicht um den Herrn Perlinger, der bei der Lantagswahl im Nießl Personenkomitee war. . .

 

https://www.wko.at/Content.Node/iv/Perlinger-Projekt-wichtig-fuer-die-Region.html
https://www.facebook.com/ullikochneos/

SPÖ_Frauenkirchen Aussendung

Ulli Koch