5. Pendelzeit ist Lebenszeit.

Wir lassen die Waren reisen, nicht die Menschen. 

Fast die Hälfte der Burgenländer_innen müssen aus dem Land auspendeln, um eine gute Arbeit zu finden. Wir wollen dafür sorgen, dass nicht die Menschen das Land verlassen, sondern die Waren – durch sinnvolle Investitionen in Verkehrsverbindungen. Und die, die trotzdem pendeln müssen, sollen rasch, einfach und sicher zur Arbeit und wieder heim kommen können.

  • MD

    Bedeutet das, dass die Neos für Tempo 120 km/h auf der S31 stehen!? (Natürlich außer auf den Brücken)